Gelesen bei Autodesk: "Philippe Starck über eine zukunftsweisende Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine"

Der Designer Starck arbeitet erstmals mit KI zusammen, um einen Stuhl zu entwerfen. Welche Rolle wird Künstliche Intelligenz im Kreativprozess spielen?

A.I. von Kartell unter Mitwirkung von Starck, mit Unterstützung von Autodesk
A.I. von Kartell unter Mitwirkung von Starck, mit Unterstützung von Autodesk

Wir lesen in einem Artikel von Erin Hanson: "Von Möbeln über Gebrauchsgegenstände bis hin zu Hotels – auf der Erde und im All – kann Philippe Starck ein beeindruckendes Design-Portfolio vorweisen. Seine neueste Errungenschaft ist die Konzeption des weltweit ersten Arbeitsstuhls, der im Zusammenspiel zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz entwickelt wurde.

Der Stuhl „A.I.“ entstand in Zusammenarbeit mit dem italienischen Möbelhersteller Kartell und Autodesk Research. Komplexe Generatives-Design-Algorithmen stemmten die Rechenleistung zur Erstellung einer Vielzahl von Gestaltungsoptionen, die sowohl die Vorgaben der von Starck entwickelten Konzeption als auch die Fertigungsanforderungen für die Herstellung im Spritzgussverfahren erfüllten. Der Stuhl, der als Quantensprung in der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine betrachtet werden darf, soll ab Frühsommer 2019 in den Ausstellungsräumen von Kartell erhältlich sein...” Im Originaltext weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0