Quooker, wir haben ihn auf Sylt

Immer kochendes Wasser zur Hand. Das ist von früh morgens bis kurz vor dem Schlafengehen ausgesprochen praktisch. All das können Sie mit dem Quooker machen.
Immer kochendes Wasser zur Hand. Das ist von früh morgens bis kurz vor dem Schlafengehen ausgesprochen praktisch. All das können Sie mit dem Quooker machen.

Warmes, kaltes, 100°C kochendes sowie gekühltes sprudelndes und stilles Wasser aus dem Wasserhahn – im Handumdrehen

Der Wasserhahn, der alles kann

Mit einem Quooker steht das kochende Wasser sofort bereit. Das sorgt für die wohlverdiente Ruhe im Haus. Beispielsweise an Tagen, an denen man die neuesten Rezepte von Otto Lenghi für seine Freunde ausprobiert. Vor allem aber auch an Tagen, die von Arbeit, Schule, Sport und Vereinsleben geprägt sind. Es gibt eigentlich keinen einzigen Tag, an dem man nichts Besseres zu tun hätte, als darauf zu warten, dass das Wasser endlich kocht.

Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie nicht jedes Mal einen Wasserkocher mit einer geschätzten Wassermenge füllen und darauf warten müssen, dass das Wasser endlich kocht. Das spart eine ganze Menge Zeit. Zeit, in der Sie schon einmal Gemüse schneiden oder sich ein Glas Wein einschenken können.

Effizient und ökonomisch und ungemein praktisch

Sie werden sich wundern, wie oft am Tag Sie kochendes Wasser brauchen. Sie stehen auf und dann? Kaffee. Oder Tee. Vielleicht sogar ein weich gekochtes Ei, wenn Sie Zeit dafür haben. Sie halten gekühlte Sprudelflaschen mit und ohne Gas in Bevorratung? Sparen Sie Kühlschrankplatz und Einkauf-Aufwand! Zukünftig kommt alles aus dem Quooker. Magic!

Im Tagesverlauf folgen verschiedene Kaffee- und Teemomente, aber auch für kleine Arbeiten im Haushalt wird zwischendurch kochendes Wasser benötigt. Beispielsweise das Reinigen der angebrannten Bratpfanne oder dem Fettfilter der Dunstabzugshaube sowie das Entfernen von Wachs aus einem Kerzenständer.

Flaschen schleppen, kühl stellen und "entsorgen" fällt weg

Gegen 16.00 Uhr überfällt Sie das Verlangen nach etwas Herzhaftem. Fertigsuppe oder Nudeln sind mit dem Quooker ein Kinderspiel. Dann ist Essenszeit. Vom marokkanischen Couscous bis hin zu Kartoffeln für einen herzhaften Eintopf, man braucht für fast alle Gerichte, die in der Küche zubereitet werden, kochendes Wasser. Für die Zubereitung von Pasta, Kartoffeln und Reis. Für das Aufbrühen einer Bouillon. Aber auch für das Enthäuten von Tomaten, das Blanchieren von Spinat, das Aufquellen von Rosinen und das Pochieren von Fisch. Dann wäre da noch das Vorwärmen der Teller und das Abspülen der Mixerhaken.

Mit diesen Marken und Dienstleistern arbeiten wir auf der Insel:
Rotpunkt, Selection D, RationalLacancheGaggenau, Quooker und vielen weiteren

Quooker – Eine Familiengeschichte

Quooker ist ein Familienbetrieb, der sich auf Begeisterungs-fähigkeit und Unternehmergeist gründet. Der Stolz auf Henri Peteri, den Vater der Quooker-Geschäftsführer Walter und Niels Peteri, ist auch heute noch spürbar. Der Quooker war der allererste Kochend-Wasserhahn der Welt. Erfindungen, wie das hochvakuum-isolierte Reservoir, die Alles-in-Einem-Hähne Fusion und Flex und die Serie von schwarzen Kochend-Wasser-Hähnen sorgten für eine Revolution in der Küche. Zur Quooker Firmenwebsite.

Klicken vergrößert  Die 18 besten Interior Blogs  Referenzen  Neues

 Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an, dann machen wir einen Termin in Ruhe. Bei uns oder bei Ihnen. Unser Küchenteam um Herrn Axel Langner erreichen Sie unter Telefonnummer
+49 4651 4679946 oder per Mail unter kueche@interiorkontor.de


Kommentare: 0

»Weniger ist mehr«


LUDWIG MIES VAN DER ROHE