Kartell

Eine von Kartell eingerichtetes Arrangement mit Panoramablick aus 3466 m Höhe. Die zukunftsweisendste Seilbahn Italiens, Skyway Monte Bianco, bietet gemeinsam mit Kartell neue Wohnideen für alle, die sich bis ganz nach oben hinaus wagen.
Eine von Kartell eingerichtetes Arrangement mit Panoramablick aus 3466 m Höhe. Die zukunftsweisendste Seilbahn Italiens, Skyway Monte Bianco, bietet gemeinsam mit Kartell neue Wohnideen für alle, die sich bis ganz nach oben hinaus wagen.

70 Jahre Suche nach Schönheit und absoluter Qualität, bei uns im Showroom...

Projektion in die Vergangenheit und in die Zukunft

Kartell ist auch 70 Jahre kontinuierliche Forschung und stetiger Austausch mit bedeutenden Designern, auf der Suche nach Schönheit und absoluter Qualität. 70 Jahre im Zeichen der Eroberung von Märkten, Kooperationen und Partnerschaften, Veranstaltungen und Projekten für Vertrieb und Kommunikation.

Heute ist das Unternehmen Kartell die perfekte Synthese seiner Vergangenheit und seiner kontinuierlichen Projektion in die Zukunft, die das große Erbe der Unternehmenskultur mit dem Wunsch verbindet, neue, von einer großen Leidenschaft des Handelns geprägt Wege und Erfahrungen zu gehen.

Hauptvertreter des "Made in Italy"

Kartell wurde 1949 von Giulio Castelli gegründet und schuf in jenen ersten Jahren die Grundlagen für ein Design, das zu einem der Hauptvertreter des Made in Italy werden sollte. 1988 übernimmt der bis dahin in der Mode tätige Claudio Luti, Schwiegersohn von Giulio und Anna Castelli, das Unternehmen. Seine in der Maison Versace erworbene Sensibilität verleiht der Marke, ebenso wie sein Streben nach Perfektion und der ausgeprägte Sinn für Geschmack, neue Vitalität. Luti engagiert Designer und Architekten wie Philippe Starck, Ron Arad, Antonio Citterio, Ferruccio Laviani, Piero Lissoni, Patricia Urquiola, Mario Bellini, Alberto Meda und Vico Magistretti. Damit entstehen jene Produkte, die bald zum Identitätsträger für die Marke werden sollen. Ein neues Materialkonzept gibt den Kurs vor und bewirkt entscheidende Momente in der Geschichte von Kartell: Aus der besonderen Verarbeitung und Modifizierung des Werkstoffs wird ein Endprodukt gewonnen, das bisher unerreichte Merkmale besitzt.

Der Durchbruch: Polycarbonat

Der große Durchbruch kommt, als Kartell 1999, nach jahrelanger Forschung und dank einer bahnbrechenden Innovation, als erstes Unternehmen der Welt Einrichtungselemente aus Polycarbonat herstellt. Das erste Produkt ist La Marie, ein völlig transparenter Stuhl im modernen, minimalistischen Design. Es folgt Louis Ghost, noch heute einer der Bestseller von Kartell. Von diesem Moment an entwickelt und vertieft das Unternehmen das Thema Transparenz, das es einzigartig und originell gemacht hat, und setzt seine Studien zur Erforschung von Oberflächen und Formen fort, angefangen bei der Verwendung neuer Technologien und Hochleistungswerkstoffe, die zur Entwicklung von Produkten geführt haben, die noch nie zuvor hergestellt wurden. Neben dem Geschäftsbereich Habitat schreibt Kartell mit dem Beleuchtungsbereich ein neues Kapitel der Geschichte des Lichtdesigns.

Klicken vergrößert  Die 18 besten Interior Blogs  Referenzen  Neues

Neue Linien

Heute ist Kartell ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das nun neben Claudio Luti auch von Tochter Lorenza und Sohn Federico, geführt wird, die beide nach dem Studium zunächst in anderen Unternehmen Erfahrungen sammelten und heute die Abteilungen Marketing und Retail bzw. den Vertrieb leiten.

Das Unternehmen hat mit der Einführung neuer Linien, von Soft- bis hin zu Outdoor-Produkten seinen Horizont um neue Geschäftsbereiche und neue Produktfamilien erweitert. Die Entwicklung geht weiter, indem neben Kunststoff mit immer wieder neuen Materialien und Technologien experimentiert wird.

Know How

Kartell zeichnet sich durch die industrielle Herstellung von Made in Italy-Designobjekten höchster Qualität mit hohem technologischen Anspruch aus. Von der Auswahl innovativer und zertifizierter Materialien bis hin zur Verwendung fortschrittlicher Technologien ist Kartell in der Lage, den Benutzern seiner Produkte eine Kollektion zu garantieren, die sich durch Technologie, Qualität, Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit auszeichnet.

Der hohe Grad an Stabilität und Wiederholbarkeit der Prozesse ermöglicht die Reduzierung von Ineffizienzen und Verschwendung auf ein Minimum, zugunsten einer Produktion mit geringen Restschadstoffen, die in jedem Fall vollständig recycelbar sind.

 Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an, dann machen wir einen Termin in Ruhe.  +49 4651 4679944 oder per Mail unter sylt@interiorkontor.de


»Styles come and go. Good design is a language, not a style.«


MASSIMO VIGNELLI